titel.jpg

Projekte anderer Deponiesanierungen zeigen, dass ein vollständiger Aushub deutlich mehr kostet, als die veranschlagten 160 Mio. Franken für Feldreben. Unabhängige Experten gehen davon aus, dass eine vollständige Sanierung über 600 Mio. Franken kosten würde. Die geplante Teil-Sanierung ist eine Billiglösung!

Es ist möglich, dass später eine weitere Sanierung aufgrund von Verschmutzungen des Trinkwassers nötig wird. Auch Bauvorhaben würden unweigerlich zu Sanierungen führen, die vom  Besitzer (momentan Kanton BL) zu zahlen sind. Der Kanton bürdet sich und seinen Steuerzahlenden mit der Teil-Sanierung ein Risiko von mehreren hundert Millionen auf.